Elternrat

Der Schulelternrat besteht bei uns an der Schule aus den gewählten Elternvertretern der Klassen und deren Stellvertretern. Diese werden für zwei Jahre in der ersten Klasse gewählt, die nächste Wahl findet dann in der dritten Klasse statt. 

Der Schulelternrat tagt ca. alle 2 Monate und erörtert alle schulischen Fragen.

Dies sind nicht nur Angelegenheiten, die den Unterricht berühren, sondern auch Fragen, die die Schule z. B. in Bezug auf die Lehrerversorgung, die räumliche Situation und die Ausstattung betreffen. Es können auch allgemeine schulpolitische Fragen, z. B. die Lernmittelfreiheit oder die Schulgesetzgebung diskutiert werden. Der Schulelternrat sollte aber auch ein Ort sein, an dem die Eltern Informationen austauschen, an dem Verbesserungsvorschläge zu den Verhältnissen an der Schule eingebracht werden, und nicht zuletzt eine Aussprache und offene Diskussion stattfindet.

Zur Teilnahme an der Gesamtkonferenz wurden insgesamt 6 Vertreter aus dem Kreis des Elternrates gewählt. Sie sind stimmberechtigt.

Durch Gestaltung von Schulfesten oder anderen Veranstaltungen kann der Schulelternrat auch Geld einnehmen, das dann zweckgebunden an der Schule eingesetzt werden kann.

Copyright 2020. Hermann-Löns-Schule Lüneburg