Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen

Im 3./4. Jahrgang wird das Deutsche Sportabzeichen vorbereitet und in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund mit einer Leistungsprüfung abgelegt.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze). Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens und wird spätestens von den meisten Kindern im Schwimmunterricht der 3. Klasse erlangt.

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Leistungszeichen mit den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold. Es kann pro Kalenderjahr einmal erworben werden und wird verliehen

als Deutsches Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche an Jungen und Mädchen, ab dem Kalenderjahr, in dem das 6. Lebensjahr erreicht wird.
Auch Menschen mit Behinderungen können das Deutsche Sportabzeichen erwerben.

Die zur Auswahl stehenden Disziplinen und die nach Alter und Geschlecht differenzierten Leistungsanforderungen für das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche und das Deutsche Sportabzeichen sind in den jeweiligen Leistungskatalogen geregelt.

Die Kinder der Hermann-Löns-Schule nehmen jährlich mit viel Freude und sportlichem Ehrgeiz an dem gezielten Vorbereitungstraining teil. Obwohl wir keinen "richtigen" Sportplatz haben, organisieren wir die bestmöglichsten Rahmenbedingungen, um das Sportabzeichen durchführen zu können und freuen uns immer auf den sportlichen Tag auf dem MTV-Platz, wo wir unsere Leistungen ablegen.

Copyright 2020. Hermann-Löns-Schule Lüneburg